Notfall-FormularKontakt-Formular

Pressemitteilungen

Gut aufgestellt für die Zukunft

Der aktuelle Geschäftsbericht offenbart positives.

Geschäftsbericht 2016

Zum Ende des Geschäftsjahrs 2016 ist die NUWOG-Unternehmensgruppe gut aufgestellt, wie aus dem jetzt vorgelegten Geschäftsbericht hervorgeht. Sie bewirtschaftet mehr als 2.600 Wohnungen, davon sind 2.267 in ihrem Eigentum. Die durchschnittliche Miete beträgt 6,05 €/m² und liegt damit mehr als 1,00 Euro unter dem Neu-Ulmer Mietspiegel.

Das Unternehmen ist wirtschaftlich, personell und organisatorisch in der Lage, die aktuellen und bevorstehenden Aufgaben zu meistern. Die sind gewaltig, wie NUWOG-Geschäftsführer Andreas F. Heipp betont. Bis 2021 will die NUWOG zusammen mit der Stadt Neu-Ulm 440 neue Wohnungen bauen, davon 360 Sozialwohnungen. Vorgesehen sind Investitionen in Höhe von 95 Millionen Euro – so viel wie nie zuvor in der Geschichte des Wohnungsunternehmens. Zum Ende des Geschäftsjahrs befanden sich 67 NUWOG-Wohnungen im Bau, 191 in der Ausführungsplanung. Für 53 Wohnungen wurden Konzeptstudien erstellt, für weitere 135 Wohnungen wurden die städtebaulichen Grundlagen vorbereitet.

Bezugsfertig wurde Ende 2016 das Gebäude „Jeanne“ im Gedeckten Weg mit 13 Eigentumswohnungen.

 

Mit dem Bau begonnen wurde 2016:

 

Bauabschnitt I in der Münsterblickstraße 

  • 36 Sozialwohnungen, bezugsfertig voraussichtlich Ende 2017 
  • Investitionssumme 6,5 Millionen Euro 
  • Förderung: Kommunales Wohnraumförderprogramm/
  • Wohnungspakt Bayern 
  • NUWOG-Dienst baut im Auftrag der Stadt Neu-Ulm

 

Vorwerkstraße 23/1 

  • 31 Sozialwohnungen 
  • Investitionssumme 5,3 Millionen Euro 
  • Förderung: durch die Regierung von Schwaben – 
  • Einkommensorientierte Förderung (EOF) 
  • Bezugsfertig: Ende 2017

 

Alte Stadtgärtnerei 

  • 31 Sozialwohnungen 
  • aufgenommen ins Modellvorhaben „Effizient bauen, 
  • leistbar wohnen – Mehr bezahlbare Wohnungen 
  • für Bayern“ der Obersten Baubehörde des 
  • Bayerischen Staatsministeriums des Innern 
  • Baubeginn: 2017

 

Aktuelle Projekte sind außerdem

 

Münsterblickstraße BA II 

  • 40 Mietwohnungen im Modellvorhaben 
  • „Effizient bauen, leistbar wohnen – 
  • Mehr bezahlbare Wohnungen für Bayern“ 
  • Baubeginn 2018

 

Münsterblickstraße BA III 

  • 30 Eigentumswohnungen 
  • Baubeginn 2019

 

Sandstraße 2 und 4 

  • 11 Wohnungen (NUWOG), 12 Wohnungen (privater Investor) 
  • an Stelle alter Gebäude, die derzeit abgebrochen werden.


In Planung sind

Wiley Nord 

  • 50 geförderte Wohnungen in zwei Bauabschnitten im Rahmen 
  • der Praxisstudie „Bezahlbare Qualität im Wohnungsbau“

Ludwigsfeld/Ulmer Hofgut 

  • 14 Wohnungen der Stadt Neu-Ulm 
  • (Kommunales Wohnraumförderprogramm) 
  • 30 EOF-geförderte Wohnungen 
  • Baubeginn: voraussichtlich 2018 
  • 36 Wohnungen in NUWOG-Bauträgerschaft 
  • Baubeginn: 2019/2020

 

Sanierung 
Soziale Verantwortung, Komfort und Lebensqualität für die Bewohner, Verantwortung für die Umwelt und kommende Generationen spielen nicht nur bei Neubauvorhaben der NUWOG eine große Rolle, sondern auch bei der Sanierung des Bestands. Rund 2,3 Millionen Euro wurden 2016 in Sanierung, Instandhaltung und Modernisierung investiert. Die bereits 2015 abgeschlossene Sanierung der Altbauten in der Pfuhler Straße zum „Effizienzhaus Plus“ wurde vor kurzem erneut ausgezeichnet. Am 20. Juni 2017 wurde der von der Bayerischen Architektenkammer ausgelobte Preis „Bauen im Bestand“ verliehen. Das Neu-Ulmer Projekt wurde mit einer Anerkennung bedacht.

 

Soziale Verantwortung

Ihrer sozialen Verantwortung in der Stadtgesellschaft kommt die NUWOG-Unternehmensgruppe auch mit ihrem Engagement im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ nach sowie in der Betreuung des „Wohnstifts Neu-Ulm“ und nicht zuletzt der Bürgerstiftung „Helfen mit Herz“.